BMA-Konzept nach DIN 14675

Das Brandschutzkonzept regelt den baulichen, anlagentechnischen, abwehrenden und betrieblichen Brandschutz. Ein wesentlicher Bestandteil der Brandschutzkonzeption ist eine Brandmeldeanlage (BMA).

Als Hersteller des Brandmeldesystems Penta 5000 sind wir immer bemüht, unsere Kunden bei der täglichen Arbeit zu unterstützen, mit beispielsweise Schulungen, technischem Support per Telefon und dem Planungstool.

Zur weiteren Unterstützung haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Lieferanten Apollo für unsere Kunden ein Onlinetool für das Brandmeldeanlagenkonzept entwickelt. Ab sofort können Sie das BMA-Konzept hier finden.

BMA-Brandkonzept

Für Brandmeldeanlagen wird gemäß Abschnitt 5 der DIN 14675 die Erstellung eines BMA-Konzeptes gefordert, das auf Grundlage der qualitativen Anforderungen aus dem Brandschutzkonzept, eine schutzzielorientierte Gesamtbetrachtung aller durch die Brandmeldeanlage verknüpften sicherheitstechnischen Anlagen beinhaltet und baulich sowie nutzungsbedingte Varianten der Brandfrüherkennung berücksichtigt.

Im BMA-Konzept werden die konzeptionellen Anforderungen der Systemkomponenten der Brandmeldeanlage sowie die Interaktionen der daran angebundenen sicherheitstechnischen Einrichtungen unter Beachtung der DIN 14675, DIN VDE 0833-2 sowie den Aufschaltbedingungen der kommunalen Feuerwehr definiert, sodass eine objektspezifische Fachplanung vorgenommen werden kann.

Im Rahmen der Erstellung des BMA-Konzeptes findet eine enge Abstimmung mit den Fachplanern und der Brandschutzdienststelle statt.

PDF-Datei erstellen

Im letzten Punkt des Formulars “Unterschriften, Kenntnisnahme, Genehmigungen“ kann zu jedem Zeitpunkt automatisch eine formatierte PDF-Datei mit allen Angaben und Einträgen erstellt werden. Diese PDF-Datei kann digital signiert oder ausgedruckt und unterschrieben werden.

Tags: BMA-Konzept, Brandmeldeanlage, Penta Brandmelderzentralen, DIN14675

false